Bilinguale Module sind bei uns überschaubare Unterrichtseinheiten in „Sachfächern“ wie zum Beispiel Geografie, Geschichte oder Sport, die vorwiegend in englischer Sprache stattfinden.
Hier können unsere Schülerinnen und Schüler ihre Englischkenntnisse erweitern und vertiefen, Sachthemen aus anderer Perspektive betrachten, um so neue Einblicke gewinnen zu können. Zudem erleben sie die englische Sprache auch als Fachsprache außerhalb des Fremdsprachenunterrichts, sowie dies später im Studium und Beruf der Fall ist.
Um sich das besser vorstellen zu können, finden sich hier einige Beispiele:

  • The Romans - Auf den Spuren der alten Römer in Europa (Geschichte Jg. 6).
    Hier bewegen wir uns auf anderen Spuren der „alten Römer“, die uns nach Deutschland und Großbritannien führen und auch in Comics und Filmen begegnen. Wir wechseln – nicht nur sprachlich – die Perspektive und betrachten das geschichtliche Thema neu.
  • Sport ist voller englischer Fachbegriffe und gleichzeitig vor allem handlungsorientiert. Diese Mischung nutzen wir für einen anderen Zugang zur Fremdsprache.

Des Weiteren wurden u.a. folgende Module angeboten:

  • From Manufacturing Belt to Rust Belt - Strukturwandel in den USA (Geographie Jg. 8)
  • Hamburg - City of Waterways (Geographie Jg. 5)