Endlich war es so weit: Am 6. August begann mit der Einschulungsfeier für 83 Mädchen und Jungen der erste Tag an ihrer neuen Schule, dem Gymnasium Hoheluft. Zu diesem aufregenden Ereignis wurden sie von ihren Eltern, manche auch von ihren Geschwistern und Großeltern begleitet.


In der festlich geschmückten Sporthalle konnten die Kinder viele Gesichter entdecken, die ihnen bereits vom Kennenlernnachmittag im Mai bekannt waren. Dort hatten sie auch ihre zukünftigen KlassenlehrerInnen kennengelernt. Für das musikalische Willkommen sorgten die Lehrerinnen, Lehrer, Schulsekretärin und der Hausmeister, indem sie laut und frohgemut ein Lied sangen. Alle hatten ihren Spaß.

In ihrer Begrüßungsrede sagte Schulleiterin Pia Brüntrup: „Ihr, liebe Kinder, steht am Anfang eures Weges am Gymnasium. Das Gymnasium Hoheluft steht am Anfang seiner Schulgeschichte. Alles ist im Entstehen, die Arbeit im Kollegium, die Zusammenarbeit mit Ihnen, liebe Eltern. Wir werden dabei sein, wenn ein Raum nach dem anderen fertig wird, wenn die LKW die Einrichtung anliefern, die Computer und SMARTboards, die Sportgeräte und naturwissenschaftlichen Instrumente, die Kunstmaterialien, Musikinstrumente und nicht zuletzt die Stühle und Tische für die Kinder, die in einem Jahr hier eingeschult werden. Es ist ein besonder Anfang! Lassen wir uns Zeit dafür, lassen Sie uns aufmerksam sein, kritisch prüfen und den Mut haben, Dinge anders zu machen …”.

Dann war es so weit: Die KlassenlehrerInnen riefen die Kinder einzeln auf, begrüßten jede neue Schülerin und jeden neuen Schüler und überreichten ihnen einen Luftballon.

Einige Wochen zuvor, am Kennenlernnachmittag, hatten sie Postkarten gebastelt, die nun mit dem Ballon in die Lüfte steigen sollten. Hierzu versammelten sich alle auf dem Schulhof. Gemeinsam stimmten Schülerinnen und Schüler, Eltern, Gäste, Lehrerinnen, Lehrer und Mitarbeitende des Gymnasiums Hoheluft ein Geburtstagsständchen für die neue Schule an und die bunten Ballons stiegen in den Himmel. Anschließend gingen die Kinder mit ihren neuen LehrerInnen in die Klassenräume, und der erste Schultag am Gymnasium Hoheluft konnte beginnen.