In der Coronazeit hat das amerikanische Quarknet (link) eine seiner - üblicherweise in Präsenz- abgehaltenen Masterclasses online gemacht. 
An dieser Masterclass haben 3 Schüler*innen der Klasse 9 (Marlene, Anouk und Hanna) teilgenommen. Es ging darum, "Fotos" von Teilchenzerfällen im CMS-Detektor am CERN zu untersuchen - und dabei das Higgs-Teilchen "nachzuweisen".

Die Schüler*innen haben sich im wesentlichen selbstständig die nötige Physik erarbeitet (mit Webinaren auf Englisch). Von Lehrerseite gab es zwei kurze Video-Einführungen und dann haben sie (in den Schulferien!!!) 200 Spuren analysiert.
Abschließend nahmen die Kids an einer Videokonferenz mit Prof. Taylor vom CERN und der  University of Notre Dame  teil und fragten ihm Löcher in den Bauch.

(Herr Müller)