Mit dem Erasmus+ Projekt hatten wir nun die Möglichkeit nicht nur Istanbul, sondern auch eine Woche nach Elche/Alicante (Spanien) zu reisen und dort die Gastfreundschaft der spanischen Gastfamilien kennenzulernen, an einem facettenreichen Programm mit Schülern aus anderen europäischen Ländern teilzunehmen und viele tolle Erfahrungen zu sammeln.

Einer der wohl spannendsten Aspekte des Projektes ist der Austausch mit Schüler*innen und Lehrer*innen aus der Türkei, England, Spanien und Italien. Bereits in den ersten Tagen ist ein unglaubliches Gemeinschaftsgefühl entstanden und erste Kontakte und Freundschaften wurden geknüpft.
Dies lässt sich auf die vielen gemeinsamen Aktivitäten, inklusive eines Abends in einer Karaoke-Bar zurückführen. Doch auch die Kulturworkshops am Montag und Dienstag haben einen Teil dazu beigetragen. Egal, ob beim „deutschen Pünktlichkeits-Training“, dem Nachstellen einer typischen türkischen Hochzeit oder beim gemeinsamen Tanzen diverser traditioneller Tänze aus allen Ländern: Überall erforderte es viel Interaktion, Aufgeschlossenheit und Enthusiasmus.

Der Ort Elche, wo der Austausch stattfand, wurde uns nicht nur von unseren Austauschpartnern gezeigt, sondern auch bei Museumsbesuchen durften wir die Geschichte Elches näher kennenlernen. Besonders beeindruckend war auch die Führung durch die eindrucksvolle Barockkirche Santa Maria.

Der Besuch eines Palmengartens und die einmalige Chance eine Palme hochzuklettern - die sich natürlich niemand entgehen lassen wollte - ist ebenfalls ein Highlight gewesen. Zwei Tage verbrachten wir in Granada, wo wir uns faszinieren ließen von der Größe und Schönheit der Alhambra und des Aussichtspunktes Mirador de San Nicolas, wo wir tatsächlich bei 17 Grad hinter Palmen schneebedeckte Berge sehen konnten.
Doch auch ein Besuch des Sommerhauses des spanischen Lyrikers Lorca und Freizeit für Restaurantbesuche blieben nicht aus.

Alles in Allem war die Reise für alle ein unvergessliches Erlebnis und wir freuen uns schon im Juni 2019 die anderen Länder in Hamburg willkommen zu heißen.

Für weitere Einblicke klickt bitte auf unsere Online-Magazinbeiträge:

Beitrag 1

Beitrag 2

(Text/Foto: Eva, Jg.9)