Dass die Steinzeit nicht nur steinalt ist, sondern auch zum Staunen Anlass gibt, konnten die Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 6 des GHT am 15.11.2013 selbst erleben. Im Rahmen des fächerübergreifenden Steinzeit-Projekts (Deutsch, Geschichte, Kunst) erkundeten die Kinder nicht nur das Helms-Museum in Harburg, sondern erlernten auch

selbst die wichtigsten Techniken der Steinzeitmenschen. In Workshops bauten sie kleine Werkzeuge wie Messer und Pfeilspitzen aus Feuerstein und entzündeten sogar wie Ötzi ein kleines Feuer.

Ziel des Jahrgangsprojekts ist es, eine Ausstellung zum Thema "Steinzeit" zu entwerfen und durchzuführen. Hierfür bauen und schreiben die Kinder bereits seit Anfang November an den Ausstellungsstücken und Informationstexten. In verschiedenen Expertengruppen arbeiten sie dabei ganz selbstständig zu ihren verschiedenen Themenbereichen und lernen dabei nicht nur viel über das Leben in der Steinzeit, sondern auch gleich, was bei einer Ausstellung zu beachten ist, wie Ausstellungsstücke interessant sind und wie man Informationstexte so schreibt, dass sie leicht verständlich und spannend sind.

Zu sehen ist die Ausstellung beim "Abend der offenen Tür" am Donnerstag, den 23.01.2014.